Petra Beatrix Medved

Man nennt mich:
Mum, Petzi, Pretchen, Pige, Reba, Petra
Meine Aufgaben im Grazer Kasperltheater sind:
spielen, sprechen, singen, bauen, organisieren
Was mich begeistert:
einkochen, gartln, lesen, mit Freunden sein, radeln, reisen, schwimmen, wandern, yogen
Das Tollste am Grazer Kasperltheater ist für mich:
in andere Welten einzutauchen
Ich gestalte mein Leben nach dem Moto:
wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen

Selina Langer

Man nennt mich:
Schlaubi Schlumpf, Lessie, Seli, Selina
Meine Aufgaben im Grazer Kasperltheater sind:
Um die BesucherInnen zu kümmern im Verkauf wie auch im Brandschutz, kreativ basteln/bauen/hirnen mit Pretchen, Betreuung der sozialen Medien, Pressearbeit, Puppenspielen
Was mich begeistert:
(ein-)kochen, backen, Zeit mit meinen Liebsten verbringen, lesen, kreativ sein
Das Tollste am Grazer Kasperltheater ist für mich:
abtauchen, eintauchen, mitfiebern, lachen, weinen, freuen
Ich gestalte mein Leben nach dem Moto:
Wenn morgen die Welt unterginge, würde ich Petras Ernte einkochen

Walter Raidl

Man nennt mich:
Walter, Walt, Sir Walt
Meine Aufgaben im Grazer Kasperltheater sind:
Niemanden im Dunkeln lassen, den richtigen Ton treffen,
meinen Senf dazugeben
Was mich begeistert:
Interessante Gespräche führen, Geschichte(n) lesen, hören, sehen Ruhe suchen und finden
Das Tollste am Grazer Kasperltheater ist für mich:
ein Teil von einer aufregenden Geschichte zu sein
Ich gestalte mein Leben nach dem Moto:
Lass dir die Früchte von Petras Apfelbäumchen schmecken

Christine Trausner

Man nennt mich:
Christine, Tine, Tinchen, Tini
Meine Aufgaben im Grazer Kasperltheater sind:
spielen, sprechen, singen, Abos, sämtliches Geschriebenes verfassen
Was mich begeistert:
singen, reisen, ins Theater gehen, Rad fahren, Berge besteigen,
Literatur
Das Tollste am Grazer Kasperltheater ist für mich:
eine “Spielwiese” für verschiedene Rollen zu haben
Ich gestalte mein Leben nach dem Moto:
mit meinem Kopf und meinem Körper in Bewegung zu bleiben

Raoul Riegler

Man nennt mich:
Raoul
Meine Aufgaben im Grazer Kasperltheater sind:
Puppen spielen, komponieren, texten und produzieren von Musik, erfinden von Kasperlabenteuern
Was mich begeistert:
produzieren von Liedern und texten von Songs, Theaterstücke dramatisieren, Schauspielschüler*innen unterrichten
Das Tollste am Grazer Kasperltheater ist für mich:
Kreatives gestalten und umsetzen von Ideen zu einem Gesamtkunstwerk
Ich gestalte mein Leben nach dem Moto:
durch kreatives Schaffen die Welt fantasievoller zu machen

Andrea Riegler

Man nennt mich:
Andrea
Meine Aufgaben im Grazer Kasperltheater sind:
Bühnenmalerei
Was mich begeistert:
Malerei und gestalterisches Arbeiten
Das Tollste am Grazer Kasperltheater ist für mich:
gemeinsam an einem Kunstwerk zu arbeiten
Ich gestalte mein Leben nach dem Moto:
ich versuche aus jedem Tag das Beste zu machen

Christian Grenz

Man nennt mich:
Chris
Meine Aufgaben im Grazer Kasperltheater sind:
ich mache die Lieder
Was mich begeistert:
gute Musik
Das Tollste am Grazer Kasperltheater ist für mich:
dass die Fantasie der Zuschauer*innen angeregt wird
Ich gestalte mein Leben nach dem Moto:
nur nicht hetzen

Evelyn Neuhold

Man nennt mich:
Evelyn Neuhold
Meine Aufgaben im Grazer Kasperltheater sind:
Kassaprüferin
Was mich begeistert:
mein spiritueller und schamanischer Weg, die Naturverbundenheit, singen und natürlich auch Theater spielen
Das Tollste am Grazer Kasperltheater ist für mich:
Menschen zum Lachen bringen zu können und sie damit, für kurze Zeit aus dem Alltag zu reißen
Ich gestalte mein Leben nach dem Moto:
Beginne jeden Tag mit einem Lächeln

Und das sind wir! Ihr habt ja wohl nicht geglaubt, wir stellen hier das Team vor und vergessen dabei die Hauptdarsteller? Ohne uns geht hier nämlich gar nix!

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner